Newsletter HSV 6-2020

Nr. 6/2020 vom 20. April 2020

Inhalt:
· Waffenrechtliche Bedürfnisse und Schließung von Sportstätten

· Waffenrechtliche Bedürfnisse und Schließung von Sportstätten

Hallo liebe Schützenbrüder und -Schwestern, zum Thema Umgang mit waffenrechtlichen Bedürfnissen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie erhielten wir einige Anfragen, daher möchten wir aus gegebenem Anlass informieren.

Bedürfnis zum Erwerb einer Waffe:

Generell muss ein regelmäßiges Schießen mit erlaubnispflichtigen Waffen für das Bedürfnis zum Erwerb einer Waffe vorliegen.

Dieses regelmäßige Schießen kann nachgewiesen werden, in dem, über den Jahreszeitraum, jeden Monat minimum einmal geschossen wird.

Sollten Fehlmonate vorliegen erhöht sich die Zahl von 12 auf 18 Schießtermine (gesetzliche Regelung; im Hessischen Schützenverband bis zu 2 Schießtermine pro Kalendertag möglich).

Bis zu einer Ausfallzeit von 3 Monaten (bei Vorliegen von 18 Schießterminen) sieht der Hessische Schützenverband die Regelmäßigkeit als gegeben an ohne weitere Begründung.

Sollten mehr als 3 Monate Ausfallzeiten vorliegen, ist dies zu begründen und der Antrag wird durch das zuständige Präsidiumsmitglied des Hessischen Schützenverbandes entschieden.

Eine behördliche Schließung aller Sportstätten in Hessen ist als ausreichende Begründung anzusehen, wobei hier natürlich auch die tatsächliche Länge der Schließung und deren Beginn betrachtet werden muss.

Die Schließungen wegen der Coronavirus-Pandemie werden wie jede andere begründete Fehlzeit bewertet.

Aus diesem Gesichtspunkt heraus sehen wir keinerlei Notwendigkeit zur Änderung der zur Zeit geltenden Verwaltungspraxis im Hessischen Schützenverband.

Bedürfnis zum Erhalt einer waffenrechtlichen Erlaubnis:

Für die Durchführung der Bedürfniserhaltsprüfung ist zur Zeit nicht der Hessische Schützenverband zuständig.

Die Voraussetzungen hierfür werden durch die jeweiligen Waffenbehörden bestimmt, wobei die Voraussetzungen geringer als für den Erwerb ausfallen sollten.

Eine genaue „rechtssichere“ Definition wird erst mit dem 3. Waffenrechtsänderungsgesetz im September 2020 in Kraft treten.

Wir hoffen, dass die jeweiligen Waffenbehörden dem Umstand der Schließung der Sportstätten durch die Landesregierung in soweit Rechnung tragen, dass sie bei der Bewertung der Bedürfnisse dies berücksichtigen.

Der Hessische Schützenverband wird auf Landesebene versuchen dies beim Hessisachen Ministerium des Inneren und für Sport zu adressieren.

Schließung aller Sportstätten in Hessen:

Die geltende Rechtslage verbietet zur Zeit den Betrieb von Sportstätten in Hessen bis auf weiteres per Verordnung (streng geregelte Ausnahmen werden hier nur für Berufssportler gemacht, da die Sportstätten hier primär als Arbeitsstätten gesehen werden).

Im Zusammenhang hiermit möchten wir alle Vereine bitten, sich auch an diese Schließungsanordnung zu halten und ihre Schießstände nicht zu öffnen. Der DOSB und die Landessportbünde sind im ständigen Kontakt mit den Bundes- und Landesbehörden auch um klar zu machen, dass es möglich ist, Sport unter Auflagen durchzuführen.

Wir sollten auf die Arbeit der Spitzenverbände vertrauen und hoffen, das in naher Zukunft Sport auch auf unseren Anlagen wieder möglich ist und sei es unter Auflagen wie Abstandsregelungen, Beschränkung der Anzahl von Sportlern oder Maskenpflicht.

Die im Newsletter angegebenen Links sind von den genannten Personen und Institutionen bekannt gegeben und kurz vor Versand geprüft worden. Der Hessische Schützenverband übernimmt dennoch keine Haftung für den Inhalt. Alle Angaben erfolgen stets ohne Gewähr.
Hessischer Schützenverband e.V. – HSV
Schwanheimer Bahnstraße 115
60529 Frankfurt am Main
Telefon: 069 / 935222-0
Telefax: 069 / 935222-23
Impressum

WICHTIGE INFO

Aufgrund der aktuellen Lage müssen wir das diesjährige Ostereierschießen, sowie das Maibaum Aufstellen absagen.

Wir bitten um Euer Verständnis.

 

WICHTIGE INFO

WICHTIGE INFO

Newsletter HSV 5/2020

Nr. 5/2020 vom 20. März 2020
Inhalt:· Bearbeitung von Ehrungen in der Geschäftsstelle des Hessischen Schützenverbandes

· Bearbeitung von Ehrungen in der Geschäftsstelle des Hessischen Schützenverbandes
Die Bearbeitung von Ehrungen in der Geschäftsstelle des Hessischen Schützenverbandes hat sich seit dem 1. März 2020 geändert.Zuständig für die Bearbeitung der Ehrungen ist jetzt unsere Sachbearbeiterin Stina Grupe. 
Die im Newsletter angegebenen Links sind von den genannten Personen und Institutionen bekannt gegeben und kurz vor Versand geprüft worden. Der Hessische Schützenverband übernimmt dennoch keine Haftung für den Inhalt. Alle Angaben erfolgen stets ohne Gewähr.
Hessischer Schützenverband e.V. – HSV
Schwanheimer Bahnstraße 115
60529 Frankfurt am Main
Telefon: 069 / 935222-0
Telefax: 069 / 935222-23
Impressum

Newsletter HSV 4/2020

Nr. 4/2020 vom 18. März 2020
Inhalt:· Hessische Meisterschaft 2020
· Geschäftsstelle des Hessischen Schützenverbandes
· Schießsportanlage des Hessischen Schützenverbandes im Landesleistungszentrum Frankfurt am Main

· Hessische Meisterschaft 2020

Das Präsidium des Hessischen Schützenverbandes hat am 17. März 2020 die Hessische Meisterschaft 2020 in allen Bereichen abgesagt. Das gilt zunächst auch für die Bezirksmeisterschaften.
Inwieweit allerdings nach Aufhebung der politischen Sanktionen noch die Möglichkeit besteht, eine Bezirksmeisterschaft bis Ende September 2020 durchzuführen, muss zu gegebener Zeit entschieden werden.· Geschäftsstelle des Hessischen Schützenverbandes

Die Geschäftsstelle des Hessischen Schützenverbandes ist wegen der Coronarvirus-Pandemie für den Publikumsverkehr aufgrund der allgemeinen behördlichen Auflagen bis einschließlich 20. April 2020 geschlossen.
Am 20. April 2020 wird erneut entschieden.
Die Mitarbeiter der Geschäftsstelle erreichen sie aber weiter eingeschränkt über Telefon und Internet.

· Schießsportanlage des Hessischen Schützenverbandes im Landesleistungszentrum Frankfurt am Main

Auch die Schießsportanlage im Landesleistungszentrum Frankfurt am Main ist vorerst wegen der Coronarvirus-Pandemie bis zum 20. April 2020 geschlossen.
Am 20. April 2020 wird erneut entschieden.

 

Die im Newsletter angegebenen Links sind von den genannten Personen und Institutionen bekannt gegeben und kurz vor Versand geprüft worden. Der Hessische Schützenverband übernimmt dennoch keine Haftung für den Inhalt. Alle Angaben erfolgen stets ohne Gewähr.
Hessischer Schützenverband e.V. – HSV
Schwanheimer Bahnstraße 115
60529 Frankfurt am Main
Telefon: 069 / 935222-0
Telefax: 069 / 935222-23
Impressum

Absage

Hallo liebe Schützenschwestern und Brüder,

 

aus gegebenem Anlass wird der morgige (14.03.2020) Bezirksschützentag in Neustadt bis auf weiteres abgesagt !!

 

MfG

Michael Stroh

BSF, SB24MR

 

Absage der Wettkämpfe

Liebe Sportfreunde,

nun hat auch uns die Corona-Welle erreicht.

Nach Rücksprache mit Georg Schick ( RWL – SB 24 )

schließen wir uns der Empfehlung von Otmar Martin (Sportleiter des HSV) an.

Aufgrund der aktuellen Entwicklung setzen wir daher den gesamten Sportbetrieb aus.

Das betrifft unsere Ligawettkämpfe, Rundenwettkämpfe aller Grundklassen und auch die Meisterschaften.

Weitere Informationen erfolgen über den Hessischen Schützenverband bzw. den DSB

Wie es mit den Meisterschaften weitergeht, wird in den nächsten Wochen zu klären sein.

Hier warten wir die Vorgaben vom HSV und DSB ab.

Ich denke nur so können wir unseren Beitrag dazu leisten, die Ausbreitung des Virus soweit

wie möglich zu verlangsamen.

Ich wünsch allen viel Gesundheit.

Sportliche Grüße

Markus Reitz

Bezirkssportleiter SB 24

Newsletter HSV 3/2020

Nr. 3/2020 vom 13. März 2020
Inhalt:· DSB Präsidium sagt alle nationalen Wettkämpfe ab

· DSB Präsidium sagt alle nationalen Wettkämpfe ab

Die Auswirkungen der Coronarvirus – Pandemie haben das Präsidium des Deutschen Schützenbundes zu einer drastischen, aber konsequenten Maßnahme veranslasst: Alle Deutschen Meisterschaften und weitere sportliche Veranstaltungen des DSB auf Bundesebene für das Jahr 2020, u.a. das Bundeskönigs- und Bundesjugendkönigsschießen, werden aufgrund des Coronarvirus abgesagt. 
Die im Newsletter angegebenen Links sind von den genannten Personen und Institutionen bekannt gegeben und kurz vor Versand geprüft worden. Der Hessische Schützenverband übernimmt dennoch keine Haftung für den Inhalt. Alle Angaben erfolgen stets ohne Gewähr.
Hessischer Schützenverband e.V. – HSV
Schwanheimer Bahnstraße 115
60529 Frankfurt am Main
Telefon: 069 / 935222-0
Telefax: 069 / 935222-23
Impressum

Newsletter HSV 2/2020

Nr. 2/2020 vom 13. März 2020
Inhalt:· 69. Hessischer Schützentag vom 3. bis 5. April 2020 in Bad Sooden – Allendorf
· Sport- und Lehrgangsbetrieb des Hessischen Schützenverbandes sowie Jugendveranstaltungen und Bezirkstagungen

· 69. Hessischer Schützentag vom 3. bis 5. April 2020 in Bad Sooden – Allenorf

Leider müssen wir wegen der Coronavirus – Epidemie den 69. Hessischen Schützentag vom 3. bis 5. April 2020 in Bad Sooden – Allendorf verschieben.· Sport- und Lehrgangsbetrieb des Hessischen Schützenverbandes sowie Jugendveranstaltungen und Bezirkstagungen

 

Das Präsidium des Hessischen Schützenverbandes hat beschlossen, den gesamten Sport- und Lehrgangsbetrieb wegen der Coronavirus – Epidemie mit sofortiger Wirkung auf allen Ebenen auf unbestimmte Zeit auszusetzen.
Dies betrifft u.a. die Ligawettkämpfe, Rundenwettkämpfe, Bezirksmeisterschaften, Hessische Meisterschaften und alle Aus- und Fortbildungslehrgänge.

Außerdem sind alle Jugendveranstaltungen und Bezirkstagungen auf unbestimmte Zeit zu verschieben.

Die im Newsletter angegebenen Links sind von den genannten Personen und Institutionen bekannt gegeben und kurz vor Versand geprüft worden. Der Hessische Schützenverband übernimmt dennoch keine Haftung für den Inhalt. Alle Angaben erfolgen stets ohne Gewähr.
Hessischer Schützenverband e.V. – HSV
Schwanheimer Bahnstraße 115
60529 Frankfurt am Main
Telefon: 069 / 935222-0
Telefax: 069 / 935222-23
Impressum